postheadericon Die Fettleber – wie kann es dazu kommen

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an einer Fettleber, da sie einen ungesunden Lebensstil haben. So entsteht eine Fettleber zum Beispiel, wenn der Betroffene sich über Jahrzehnte ungesund und fettreich ernährt hat. Oder aber auch, wenn jemand über viele Jahre hinweg exzessiv Alkohol konsumiert hat. Dann bildet sich um die Leber herum eine Schicht aus Fett. Diese kann die Arbeitsfähigkeit der Leber mit der Zeit einschränken.

Verlauf der Erkrankung

Wenn der Patient nun nicht die Alarmzeichen wahrnimmt oder sie schlichtweg ignoriert, kann sich die Fettleber weiter entwickeln und bei dem Betroffenen in gewisser Zeit eine Leberzirrhose auslösen. Dann ist eine Heilung schwer. Wenn der Betroffene allerdings einen anderen Lebensstil mit tatsächlichen Veränderungen beginnt, kann es sehr schnell passieren, dass sich die Leberwerte wieder erholen. Die Fettleber an sich kann sich allerdings nicht mehr regenerieren.

Behandlungen einer Fettleber

Je nach Schweregrad hilft bei dem Betroffenen bloß noch eine Lebertransplantation. Dafür gibt es allerdings strenge Auswahlkriterien und Menschen, die sich durch den Umgang mit ihrer Gesundheit in diese Lage gebracht haben, werden nicht unbedingt bevorzugt.